Abo A

SCHMETTERLINGE SIND FREI

02.10.2018
Komödie von Leonard Gershe 
mit Joanna Semmelrogge, Manon Straché u.a.
Regie: Florian Battermann 
Komödie am Altstadtmarkt

© Foto: Hannes Casper / Straché                                   

Vom zerbrechlichen Zauber und der wundersamen Kraft der Liebe erzählt Leonard Gershes „Schmetterlinge sind frei“. Protagonist dieser einfühlsamen romantischen Komödie ist Don Baker, jung, charismatisch, musikalisch – und blind. Um dem beengten Leben in seiner Heimatstadt Scarsdale zu entkommen, zieht Don nach New York, wo er seinen Traum von einem Leben als freier Musiker realisieren möchte – sehr zum Missvergnügen seiner Mutter, die nicht akzeptieren kann, dass er fähig und willens ist, auf eigenen Füßen zu stehen. Bald lernt Don seine lebensfrohe Nachbarin Jill kennen, eine angehende Schauspielerin, deren Spontanität und Begeisterungsfähigkeit ihn bezaubern. Doch obwohl Jill Dons Gefühle zu erwidern scheint, will sie sich nicht binden – ihr Lebensmotto ist der titelgebende Ausspruch von Charles Dickens –, und seine Mutter bestärkt sie in dem Glauben, nicht die richtige Frau für Ihren Sohn zu sein. In einer aufwühlenden Nacht müssen die drei entscheiden, was ihnen im Leben wirklich wichtig ist. Pointenreich und lebensklug beschreibt der Autor die Entwicklung seiner Protagonisten hin zum ebenso glaubwürdigen wie wohlverdienten Happy End, mit dem der Zuschauer so nicht rechnet. „Schmetterlinge sind frei“ gehört zu den wenigen Top-Erfolgen, welche am Broadway eine vierstellige Zahl an Aufführungen verzeichnen konnten, und wurde 1972 ebenso erfolgreich mit Edward Albert und Goldie Hawn verfilmt. Manon Straché, Andreas Werth und Joanna Semmelrogge sind die Hauptdarsteller dieser Theateradaption, die nur so vor Frische, Aktualität und Charme sprudelt. Erleben Sie die Reifeprüfung dreier Menschen, eingebettet in eine wunderbare Tragikomödie, die vom Festhalten, Loslassen und Erwachsenwerden erzählt – große Gefühle sind eben auf der Bühne immer aktuell.

MUSICALS IN CONCERT

22.11.2018
Musical-Show 
Die schönsten Musical-Songs in einer Show 
mit internationalen Musicalstars und der Rainbow Show Band 
Over the Rainbow Show
© Foto: Rainbow Shows
„Musicals in Concert“ – das ist eine atemberaubende Reise quer durch die internationale Musicalgeschichte. Peter Wölke, seine Band und internationale Musicalstars präsentieren eine rasante Show – natürlich live und ohne jede Musikkonserve – mit neuen Musicalsongs vom Londoner Westend und Broadway sowie den Hits aus aktuellen Deutschland– Premieren. Aber auch altbewährte „All–Time–Classics“ aus „Starlight Express“, „König der Löwen“, „Sister Act“ oder „Mamma Mia“ u. a. werden das Publikum begeistern – großes Entertainment mit unsterblichen Musicalmelodien. Live und unverstellt liefert Peter Wölkes Rainbow Band die Arrangements für den Klangteppich der Songs, hochprofessionell und stimmlich tadellos gestalten die Gesangssolisten die herrlichen Melodien – von der gefühlvollen Ballade bis hin zum fetzigen Rocksong. Eine attraktive Kostümausstattung und eine spektakuläre Lichtregie sorgen für einen wunderbaren optischen Rahmen. Und nun: Tauchen Sie ein in die magischen Momente dieser Show, lassen Sie sich von der gefühlvollen Musik verzaubern und einfach gut unterhalten.

EIN BRILLANTER MORD

08.02.2018
Thriller von James Cawood
mit Ursula Buschhorn, Michel Guillaume u.a.
Regie: Stefan Zimmermann
a.gon Theater München

© Foto: Marina Maisel
Ein einsam gelegenes Landhotel im Lake District, ein dunkler, stimmungsvoller Salon, darin nur ein Mann und eine Frau, draußen tobt ein Schneesturm. Schnell wird klar, Olivia ist mit ihrem noch frisch angetrauten Ehemann Robert in die Einöde gezogen, um vor etwas zu fliehen. Oder vor jemanden? Was behaglich anfängt, bekommt rasch unangenehme Risse und wird zunehmend ungemütlicher. Stört zunächst nur ein mysteriöser Anruf die scheinbare Ruhe des Paares, mischen ein paar dunkle Geheimnisse aus Olivias Vergangenheit schon bald mehr Unbehagen hinzu. Da steht plötzlich ein sehr merkwürdiger Mann vor der Tür, der sich angeblich verlaufen hat, doch seine Geschichte wirkt undurchsichtig, ja fast bedrohlich. Und plötzlich ist es vorbei mit der idyllischen Zweisamkeit, mit der Aussicht auf ein paar ruhige Tage. Und die Geschichte gönnt Olivia kein Entkommen – schon bald muss sie dem Schrecken der Vergangenheit ins eiskalte Auge blicken. Nichts ist hier so, wie es scheint, jede Menge überraschender Wendungen und vier ziemlich doppeldeutige Figuren halten die Zuschauer bis zum letzten Augenblick in Atem. Ein Stoff, der dem exzellenten Ensemble mit Ursula Buschhorn und Michael Guillaume – zwei vertraute Fernsehgesichter – an der Spitze reichlich Gelegenheit gibt, das Publikum in die Abgründe eines wohligen Gruselns zu führen.

CONCERTO SCHERZETTO

13.03.2019
Comedy trifft Klassik
mit dem Orquestra de Cambra de L’Empordà
Musikalische Leitung: Jordi Purti
TiP Produccions S.C. Enllac Musical
© Foto: Iconna
Konzert–Comedy aus Katalonien – die verrücktesten Gags begegnen den berühmtesten Melodien, ein ganz ohne Worte auskommendes Spektakel der Extraklasse. Bei dieser fantastischen Show wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat. Neben einem szenisch–theatralen Konzert mit bekannten Werken der Klassik – von Vivaldi, Bach über Mozart, Beethoven bis hin zu Chopin, Strauß oder Brahms – bietet Concerto Scherzetto mit zwölf Musikern und einem Chefdirigenten, dem Orquestra de Cambra de L’Empordà, Gags in Hülle und Fülle sowie feinsten Hörgenuss. Man lacht bis über beide Ohren, wenn die befrackten Musiker bei der „Reise nach Jerusalem“ den Dirigentenstuhl klauen, wenn sie ständig in Bewegung sind und wie Seiltänzer oder Karatekämpfer agieren, Szenen aus berühmten Filmen nachstellen oder TV–Melodien pantomimisch parodieren. Daneben wird man noch aufgefordert, auf die Bühne zu kommen, um Geige zu spielen oder sonstige „Dummheiten“ mitzumachen. Jordi Purti, Regisseur und Kopf der Performance, gelingt mit „Concerto Scherzetto“ ein Geniestreich, Musik und Theater vereinen sich auf höchstem Niveau, das Publikum ist hingerissen.

MOJA!REJA TANZ.FREUDE

26.04.2019
Folklore Show
mit Ballett, Chor, Orchester und Moderation
des Sorbischen National-Ensemble, Bautzen
© Foto: SNE
Treffen Sie ein Volk, das mitten in Deutschland lebt und dessen Sprache und Kultur einzigartig ist – die Sorben. Ihre Heimat ist der Landstrich zwischen Oberlausitz und Spreewald und zählt zu den schönsten Gegenden Deutschlands. In dieser Gala setzt das Sorbische National–Ensemble eine höchst lebendige und auf eine reiche Tradition zurückblickende Volkskunst authentisch und mit großer künstlerischer Kraft um. Volkskunst, die so gar nichts gemeinsam hat mit der die Medien dominierende, lediglich am Kommerz orientierte Schlager–Volksmusik. Mit dieser Produktion zeigt das Ensemble eine eindrucksvolle musikalische und tänzerische Spritztour durch die sorbische Brauchtumswelten, einen Lausitzer Bilderbogen, der sich von einer Fahrt durch den Spreewald bis hin zur sorbischen Hochzeit spannt. Die professionellen Darbietungen der fabelhaften Tänzer, Sänger und Musiker, die immer wechselnden Kostüme, die besonderen Instrumente und das erstklassige künstlerische Gesamtkonzept lassen eine Klang- und Farbenvielfalt entstehen, die das Publikum fasziniert und fesselt. Ein fulminanter Folkloreabend, der von einer charmanten Moderatorin erläutert und begleitet wird.