Kindertheater

PINOCCHIO

Dienstag, 20. November 2018 

Familien-Musical nach Carlo Collodi mit der Kleinen Oper Bad Homburg
Für Kinder ab 5 Jahre

10.30 Uhr (Vorstellung für Schulen) und 15.30 Uhr

Unter förderner Mitarbeit der Volksbank Weinheim eG
© Foto: Kleine Oper Bad Homburg
Irgendwo in Italien lebt der alte Holzschnitzer Geppetto. Er ist arm und einsam. Eines Tages schenkt ihm seine Freund Meister Kirsche einen Holzblock, ein besonders hübsches Stück Holz. Und weil Geppetto sich schon immer einen Sohn gewünscht hat, beginnt er, eine Puppe zu schnitzen. Doch es entsteht keine gewöhnliche Puppe. Geppettos Puppe kann laufen und sprechen. Er nennt sie Pinocchio. Geppetto wünscht sich nichts sehnlicher, als das aus Pinocchio ein echter Junge aus Fleisch und Blut wird. Die blaue Fee will ihm dabei helfen. Doch bevor Pinocchio ein Mensch werden kann, muss er beweisen, dass er ein guter, fleißiger und ehrlicher Junge ist. Die Erlebnisse des Pinocchio eignen sich vortrefflich, um das Hauptanliegen der Kleinen Oper Bad Homburg zu transportieren: Bildung durch Unterhaltung. Mit dabei sind neben Pinocchio und Geppetto, die blaue Fee, die Bösewichte Fuchs und Kater, ein Bauer und ein kleiner Kobold. Das Ensemble – „echte“ Opernsänger und Schauspieler, dazu ein Konzertpianist, der live am Flügel begleitet – hat aus den Abenteuern des Pinocchio ein Kaleidoskop aus bunten und lustigen Szenen geschaffen, mit farbenfrohen Kostümen, einer opulenten Bühnenausstattung, einem ausgefallenen Lichtdesign und jeder Menge Pyrotechnik. Mit Lust und Laune führt die Kleine Oper Bad Homburg das junge Publikum spielerisch an klassische Melodien aus Oper und Operette heran, und als Zuschlag wird das Ganze mit Popmusik und fetzigen Tänzen garniert. Beste Unterhaltung für die ganze Familie – von Opa und Oma bis zu den kleinen Enkeln.

ROTKÄPPCHEN

Dienstag, 19. März 2019

Theatermärchen mit Musik nach den Brüder Grimm
Für Kinder ab 5 Jahre
mit der Musikbühne Mannheim

15.30 Uhr
© Foto: MBM
Das dreiköpfige Ensemble der Musikbühne Mannheim schafft es mit Bravour, mit dem Märchen „Rotkäppchen“ ein zeitgerechtes Musical auf die Bühne zu zaubern. Wie geht das? Nun man zeigt das Rotkäppchen als ein modernes, unerschrockenes Mädchen von heute, das sich mit seinem Selbstbewusstsein von niemanden einschüchtern lässt. Es stellt sich allen Herausforderungen und weiß sich, auch gegen den hinterhältigen, bösen Wolf clever zu wehren. Unterstützt wird es von seiner resoluten Oma, und gemeinsam setzten sie dem Wolf so zu, dass der am Ende mit hängenden Ohren abziehen muss. Ein flippiges und durchaus gegenwärtiges Märchen: frisch, lebendig und kindgerecht. Die Musikbühne Mannheim glänzt mit poppigen Liedern, witzigen Texten, hervorragenden Stimmen und intensiver Spielfreude – ein kunterbunter Mix aus Balladen, Tango, Rock’n’Roll, Rap und Klassik. Das Bühnenbild und die kreativen Kostüme unterstützen mit Pep und Einfallsreichtum das Geschehen auf der Bühne – und eigentlich ist die Titelfigur wie die Kinder im Publikum, die sich umso mehr mit „ihrem Rotkäppchen“ identifizieren.